Categories:

Bei der vielen berechtigten Kritik am AWV, fällt immer wieder auf, dass viele die Ausgaben für das neue AWV Gebäude in Frage stellen. Tatsache ist, dass das AWV-Gebäude nicht dem AWV gehört, sondern gemietet ist. Vermieter ist die Stadt Gernsheim (Bürgermeister Peter Burger), Mieter der Abfallwirtschaftsverband Kreis Gross-Gerau (Vorstandsvorsitzender Peter Burger)

One response

  1. Das ganze hat schon ein “Geschmäckle”.
    Vermieter ist die Stadt Gernsheim, die zuvor mit Millionen von Gernsheimer Steuergeldern dieses Gebäude gebaut hat.
    Alleiniger Mieter ist der AWV, der finanziell alleine von den Bürgern unfreiwillig getragen wird und der laut eigener Aussage weder Gewinn noch Verlust machen darf.
    Da kommt es doch gelegen, wenn man mit Aufwendungen für Mieten u. Pachten Ausgaben in der GuV generieren kann, formal nun weniger Gewinn oder mehr Verlust hat und das Geld quasi “in der Familie” bleibt.

    Die Stadt Gernsheim (vertreten durch CDU-Burger) freut sich über die Mieteinnahmen, der AWV Groß-Gerau (verteten durch CDU-Burger bzw. durch den Geschäftsführer SPD-Freitag) freut sich, dass eben keine finanziellen Mittel an die Bürger zurückgezahlt werden muss, bzw. die der Bürger noch mehr finanziell ausgespresst werden kann.

    Interessant wäre ja auch die Höhe der Miete, da bekannterweise eine gewerbliche Miethöhe frei festgelegt werden kann und keine Vergleichsmiete herangezogen werden muss, bzw. niemals ein Mietdeckel greifen würde.

    Vom einen Säckel in den anderen Säckel, da sind aber unsere “Kommunalvertreter” absolute Experten, weshalb man sich bei der neuen Stelle des Geschäftsführers auf einen “Kommunalvertreter” aus Biebesheim zurückgegriffen hat.

    Wird das Gebäude aufgrund möglicher pandemiebedingter Home-Office-Regelungen voll ausgelastet?
    Der Trend geht bekanntlich dahin, dass Menschen immer mehr von zu Hause arbeiten.
    Ist der AWV dadurch nicht rechtlich verpflichtet, evtl. kostengünstigere Büroflächen anzumieten?
    Auf wie viel Jahre werden Mietverträge bei solchen Organisationsstrukturen geschlossen?

    Nochmal zum Vergleich:
    Vor dem AWV waren die Kosten Gemeinde Biebesheim für die Abfallbeseitung zu 96% kostendeckend.
    Der AWV wurde unter der Prämisse gegründet, Kosten für die Bürger zu verursachen und dadurch neue Einnahmen für die Kommunen als Anteilseigner zu generieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rettet den BLOG
Neueste Kommentare
Gesundheit ist das allerwichtigste
November 2021
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
Mit uns zu ihrem Recht kommen
Die Nummer 1 für Garten und Nachhaltigkeit
Bauen ist Vertrauenssache
Immer sicher zu ihrem Ziel kommen