Categories:

Artenschutz durch Blühstreifen ist ja wirklich eine gute Sache. Fällt denn der Damm ab Natostrasse bis hinter das „Awertsheisje“ auch darunter. Das sind ca. 2 km, die kaum mehr begehbar sind. Wäre es nicht für alle eine gute Alternative, wenn wenigstens einseitig und der Mittelstreifen gemäht werden würde, dann wäre doch die Natur für alle da, für Mensch und Tier. Oder gibt’s vielleicht einen anderen einfachen Grund?

4 Responses

  1. Finde ich persönlich jetzt nicht so schlimm. Radeln kann man auf dem Betonweg und zum durchlaufen reichts doch…..ist halt dann „naturnah“ im wahrsten Sinn des Wortes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rettet den BLOG
Neueste Kommentare
Gesundheit ist das allerwichtigste
Juli 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Mit uns zu ihrem Recht kommen
Die Nummer 1 für Garten und Nachhaltigkeit
Bauen ist Vertrauenssache
Immer sicher zu ihrem Ziel kommen